KV Oberallgäu-Kempten-Lindau

Gedanken zur Allgäuer Festwoche

Die Allgäuer Festwoche beginnt,
doch irgendetwas stimmt nicht!


Heute beginnt in Kempten die Allgäuer Festwoche, seit Wochen laufen die Vorbereitungen, endlich kann es losgehen. Gerade eben schlage ich die Allgäuer Zeitung auf: die Anträge zur Genehmigung des "Kleinen Waffenscheines" haben dramatisch zugenommen: von 310 Berechtigten vor anderthalb Jahren ist die Zahl auf 562 gestiegen, allein in Kempten. Im Oberallgäu stieg die Zahl von 625 auf 1081. Habe ich da etwas verpasst? Ist da vielleicht etwas passiert? Das sei ein Zeichen eines stark gewachsenen Sicherheitsbedürfnisses vermutet Landratsamt-Sprecherin Brigitte Klöpf. Laut Allgäuer Zeitung meint Klöpf, die Antragsteller gäben überwiegend „Selbstschutz“ als Grund an.

Dann zitiert die Zeitung einen Polizeibeamten: für Sicherheitssorgen "freilich" sehe man keinen objektiven Grund. Das Allgäu sei eine der sichersten Regionen in Bayern. Hmmm, seltsam, können sich die Bürger so sehr irren? Gefühle schalten ja manchmal den Verstand aus - aber trotzdem hat doch jeder Bürger ein Recht darauf, sich sicher zu fühlen?

Ich lege die Zeitung beiseite, ab geht es nach Kempten. In der Stadt Trubel, ja, heute geht ja die Festwoche los! Doch was stehen dort so unförmige Betonklötze mitten im Weg herum? Hätte die Stadtverwaltung die nicht noch schnell wegräumen können, jetzt, wo doch das fröhliche Fest beginnt? Habe ich etwas verpasst? Oder sind diese Betonpolder vielleicht absichtlich und ausschließlich während der Festwoche hier? Blöd, jetzt melden sich wieder meine "Sicherheitssorgen"...

Weiter geht es zu meinem Samstagseinkauf. Nanu, was gibt es denn heute direkt an der Kasse noch als Sofort-Kauf-Gelegenheit? Tatsächlich, ein gut gefülltes Display mit Pfefferspraydosen prangt in schrillen Farben an der Kasse. Ein gefährlich anmutendes Raubtiergebiss appelliert - schon wieder - an mein Sicherheitsgefühl. Habe ich auch hier etwas verpasst? Der Wolf! Ja, Wölfe durchstreifen doch neuerdings das Land und in Bayern sind auch schon welche gesichtet worden. Ging nicht im vergangnen Jahr sogar bei Oberstdorf einer der Grauhunde in die Photofalle? Aber die Leute hier im Discounter können doch nicht alle vor einem einzigen Wolf soviel Angst haben? Diesmal unterdrücke ich meine "Sicherheitssorgen"....

Die Allgäuer Festwoche hat begonnen. Irgendetwas stimmt diesmal nicht und keiner spricht darüber. "Mut zur Wahrheit" - spätestens ab dem 24.September werden wir in diesem Land, im Bundestag, über ganz viel zu reden haben. Bestimmt.

http://peterfelser.de/